Wärme

Etwa die Hälfte des gesamten Energeiverbrauchs in Deutschland entfällt auf die Wärmeversorgung von Haushalten, Gewerbe und Industrie. Erneuerbare Energien konnten bereits mehr als 13 % der Wärmenachfrage abdecken, wobei über 11 % allein auf die Bioenergie entfallen, knapp
10 % auf den Energieträger Holz. Insgesamt haben biogene Festbrennstoffe in 2015 ca. 104 Mrd. Kilowattstunden Wärme bereitgestellt.

Neben der Wärmeerzeugung mit Scheitholz, Holzpellets und Holzhackschnitzeln in den Privathaushalten (knapp 40 % der erneuerbaren Wärmebereitstellung in 2015), konnten 17 % der EE-Wärme für industrielle Prozesse zur Verfügung gestellt werden sowie weitere 6,4 % für Gewerbe, Handel und Dienstleistungen. Heizwerke und Biomasse-KWK-Anlagen haben zusätzlich teils über Nahwärmesysteme ca.
4 % umweltfreundliche Wärme geliefert.

Quelle: BMWi

zurück

Das alles kann Holz!
© Fachverband Holzenergie 2017